Biographie

Dani Kalt - Shooting 2010Dani Kalt wurde am 23. Januar 1972 in Rheinfelden geboren. Nach seiner Schulzeit folgte eine Landwirtschaftslehre, danach leitete er für mehrere Jahre den elterlichen Bauernhof in Buus und bildete sich 1992/93 zum eidgenössisch diplomierten Landwirt aus.

Von 1993 bis 1997 arbeitete er zu 50% in einer Softwarefirma. Dort war er zuerst im Verkauf, dann in der Softwareentwicklung tätig. 1997 gründete er mit einem Geschäftspartner die Webfactory CS2.

Schon früh spielte die Musik für Dani Kalt eine wichtige Rolle. Als 6-jähriger nahm er Saxophonunterricht, später lernte er autodidaktisch Klavier und Schlagzeug und mit 18 begann er eine Karriere als Alleinentertainer. Parallel dazu bestritt er unzählige Konzerte mit der Partyband “Octopussy Dance”, bei der er als Sänger und Schlagzeuger mitwirkte.

Im Herbst 2000 begann seine Zusammenarbeit mit Tommy Mustac. Gemeinsam produzierten sie 4 Songs, die ihnen einen Plattenvertrag bei “Phonag Records AG” einbrachten. Diese Lieder legten den Grundstein zum Debutalbum “eifach furt”. Es erschien im Mai 2001 und stiess bei Publikum und Presse auf ein gutes Echo. Im Sommer 2001 folgten erste Auftritte von “Dani Kalt & Band” bei Openair-Festivals und in Clubs. Unter anderem spielte er als Vorgruppe von DJ Bobo beim Openair Gampel und im Hallenstadion Zürich.
Im Winter 2001/2002 begann er mit der Arbeit an seinem zweiten Album. Es erschien im Mai 2002 unter dem Namen “alles verdreiht”. Die CD wurde wieder gemeinsam mit Tommy Mustac arrangiert und produziert. Auch arbeitete Dani mit den gleichen Schweizer Topmusikern zusammen, die schon beim ersten Album mitwirkten. Aus dieser Zusammenarbeit entstanden Airplayhits wie “Alles oder nüt” oder das Duett “Wohri liebi” mit Lesley Bogaert.
Parallel zur zweiten CD arbeitete Dani Kalt am Weihnachtsmusical “E Stärn so schön…”, das Weihnachten 2001 uraufgeführt wurde. Ein Jahr später ging er mit dem Musical auf eine Tour durch mehrere Kantone. Mit 12 Auftritten und über 7000 Zuschauern, war sie so erfolgreich, dass an weitere Produktionen gedacht wird. Vom Musical existiert auch die Doppel-CD “E Stärn schön…”, die während der Tour 02 verkauft wurde.
2003 schrieb Dani Kalt auf Anfrage der Aargauer Landeskirchen das Lied “Im läbensstrom vor ziit”.
Die Single erschien im April 2003 und war als offizielles Festlied des Projekts “WasserZeichen 2003″ bestimmt. In dieser Funktion umrahmte das Lied auch die Aktivitäten der Landeskirche zum 200-jährigen Jubiläum des Kantons Aargau.
Im Januar 2003 nahmen Dani Kalt und Tommy Mustac die Arbeiten am dritten Studioalbum auf. Im Frühling 2003 unterschrieb Dani Kalt einen Plattenvertrag bei Universal Music. Am 30.06.03 erschien die Single “sowit soguet” im Handel und am 25.08.03 folgte das gleichnamige Studioalbum mit insgesamt 14 Songs.
Zusammen mit 65 Kindern und 75 Erwachsenen wagten sich Dani Kalt und Tommy Mustac im August 2005 an das neue Projekt “Dani Kalt & Stärnefründe”.Im November gingen allesamt ins Studio um die neuen 14 Lieder auf einer CD zu verewigen. Mit grosser Motivation und in einem Rekordtempo wurden die Lieder in den Solymar Music Studios in Dübendorf aufgenommen.
Nach dem Grosserfolg mit dem Chorprojekt und zwei Fernsehauftritten vor einem Millionenpublikum ist es nun im November 2008 soweit. Das Album des grössten Popchors der Schweiz kommt in die Läden.Ein tolles Mundart-Popalbum mit viel Gesang. Wer Chor und Stimmen mag – mag Dani Kalt & Stärnefründe.

Im weitere entstanden in den letzten Jahren zusammen mit Tommy Mustac auch viele andere Songs für andere Künstler wie  Beatrice Egli, Manuela Fellner, Diana, Jessica Ming, Lys Assia,  Kliby & Caroline etc. sowie diverse englische Songs.